Herzlich Willkommen! Bienvenue! Witamy!

Sie befinden sich hier: Berichte

Den Europapreis 2012 teilen sich Corciano und Sighisoara 08.10.2012

Mit einer feierlichen Zeremonie gaben Dr. Eberhard Fennel und Michel Riou den Europapreis 2012 nach Rumänien und Italien weiter.

Der Europapreis 2012 wurde an die rumänische Stadt Sighisoara, das frühere Schäßburg in Siebenbürgen, und an Corciano in der Region Umbrien in Italien verliehen. Die beiden Städte treten damit die Nachfolge von Hünfeld und Landerneau an, die den Preis im vergangenen Jahr erhalten hatten.

Die höchste europäische Auszeichnung für eine Kommune wurde in Anwesenheit von Mitgliedern des Unterausschusses für den Europapreis der parlamentarischen Versammlung des Europarates von den jeweiligen Vorgängerstädten an die neuen Preisträger weitergegeben.

In Sighisoara tat dies Hünfelds Bürgermeister Dr. Eberhard Fennel, der die Auszeichnung gemeinsam mit Sir Alec Meal, dem Vorsitzenden des Unterausschusses, an seinen rumänischen Amtskollegen Ioan Danesan überreichen konnte. In Corciano war auch Landerneaus Vizebürgermeister Michel Riou dabei. Dort wurde die Auszeichnung durch den Bundestagesabgeordneten Axel E. Fischer, den amtierenden Vizepräsidenten des zuständigen Unterausschusses, vorgenommen.

 

Seite: 1