Herzlich Willkommen! Bienvenue! Witamy!

Sie befinden sich hier: Berichte

Partnerschaft Proskau und Hünfeld feierten 15jähriges Bestehen 08.10.2012

In diesem Jahr feiern wir die 15-jährige Verschwisterung mit Proskau in Oberschlesien, heutiges Polen.

Diese „Kristallene Hochzeit" wie es Landerneaus Vize-Bürgermeister Jean Pierre Marec nannte, wurde mit einer Festveranstaltung im Rahmen der traditionellen Proskauer Orchesterparade begangen. Dazu ist eine Delegation aus Hünfeld mit den Rückerser Dorfmusikanten als musikalische Botschafter angereist.
Proskaus Bürgermeisterin Ró?a Malik sprach bei der Festveranstaltung von ihrem „tiefen Glauben, dass diese Partnerschaft Früchte tragen wird".

Zahlreiche kulturelle und sportliche Projekte seien wichtig. Viel wichtiger seien aber die zwischenmenschlichen Kontakte, die diese Partnerschaft ausmachen, betonte Bürgermeisterin Malik.
Hünfelds Bürgermeister Dr. Eberhard Fennel dankte den Verantwortlichen beider Städte für die Vorbereitung dieser Festveranstaltung. Moderiert wurde die Festveranstaltung von Aneta Lissy-Kluczny. Wir freuen uns, dass der Vize-Bürgermeister von Landerneau Jean Pierre Marec und der Vizepräsident des dortigen Partnerschaftsvereins, Pierre Pouchous, ebenso mitgekommen sind wie sein Steinberger Kollege Günther Pührer.

Der ehemalige Bürgermeister von Proskau, Bernhard Lellek, rief die Anfänge der Partnerschaft in Erinnerung. Nach dem Zusammenbruch des kommunistischen Regimes seien Städte in Polen auf der Suche nach Partnern gewesen, um von deren Erfahrungen bei einer neuen kommunalen Selbstverwaltung profitieren zu können und die Infrastruktur aufzubauen. Dabei ist es auch zur Begegnung mit dem früheren Justizminister Dr. Christean Wagner gekommen. Auf dessen Vermittlung hin seien dann erste Kontakte zu Hünfeld entstanden. Nach dem ersten Bersuch einer Delegation in Proskau 1995 sei es dann sehr schnell gegangen.

Musikalisch umrahmt wurde der Abend durch das Jugendorchester Capris und die Rückerser Dorfmusikanten. Zum Programm des Aufenthaltes gehörte auch die Teilnahme an der IV. Proskauer Orchesterparade 2012 mit einem bunten Musikprogramm auf drei Bühnen.

Im Rahmenprogramm gab es eine Stadtbesichtigung durch Proskau, bei dem Bürgermeisterin Róza Malik ihre Stadt vorstellte, eine Stadtführung in der Kreisstadt Oppeln und ein Besuch des Zementwerks „Ontra AG", einem der wichtigsten Arbeitgeber der Region.

Das Programm des Sonntags wurde eingeleitet durch einen Festgottesdienst, an dem neben Pfarrer Andrzej Hanich auch Profesor Dr. Krystian Zaja, Pfarrer Eugen Kutzka und Stadtpfarrer Peter Borta in der St. Georg-Kirche in Proskau mitwirkten.

 

Seite: 1